Lebkuchenherzen

"Jahrmarkt anno dazumal" in Kommern:

Händler und Handwerker

Lebkuchenherzen mit viel buntem Zuckerguß dürfen auf einem Jahrmarkt ebensowenig fehlen wie etwa gebrannte Mandeln oder Zuckerwatte. Und wenn die aufgemalten Sprüche (wie hier oben) schon beinahe einer Drohung nahe kommen ...

... kommt auch die junge Dame an der Wurfbude ins Schmunzeln.

Wurfbude

Traditionelle Imbissbude

Der Spezilialitäten-Imbiss mit Tradition gleich nebenan vermittelt ein freundlich-einladendes Bild.


Seit Generationen bekannt ist das Handwerk der Korbmacherei.
Diese junge Frau zeigt, welch schnelles Geschick hierfür nötig ist.

Korbmacherei - traditionelles Handwerk

Knieend auf dem Boden des künftigen Korbes vergrößert sie das Flechtwerk. Ihre Hände lassen ahnen, wie hart dieses Handwerksvolk sein Brot erwirbt ...

Geschickte Hände der Korbmacherin


Auch der Glasbläser produziert unmittelbar vor Ort:

Glasbläser zeigt seine Arbeit


Modische, naturbelassene Textilien samt passendem Schmuck kombiniert ein Händler attraktiv und harmonisch zu einem Gesamt-Outfit besonderer Art.

Textilien

Haarteile

Gleich nebenan ein Angebot von Haarteilen. Etwas selbstbewußt und mutig müssen die KäuferInnen dieser Ware allerdings wohl sein ...


Farbenfroher Modeschmuck und passende bunte Dosen am nächsten Stand ergänzen die gesamte Auswahl.

Schmuckdosen Modeschmuck


Wer nun, nach all diesem "Shopping" eine Tasse Kaffee trinken mag, bekommt diese in der Atmosphäre früherer Zeiten in diesem Wagen gern serviert ...

Wagentür

Alle Fotos von CRaB.

Eine Seite zurück
Zurück zur Hauptseite