Rundgang durch Koblenz (mit vielen Bildern)

Dieser mehrstündige Spaziergang durch Koblenz erschließt eine Vielzahl von Sehenswüdigkeiten der Stadt am Zusammenfluß von Rhein und Mosel. Die Bilder stammen - überwiegend - vom Frühjahr 2003, einige wenige sind älter (siehe Bildbeschriftungen).

Der eigentliche Rundgang beginnt am Clemensplatz (zweiter Punkt in der Liste). Bahnreisende beginnen schon etwas vorher am Hauptbahnhof und kommen zum Schluß über die Rheinanlagen zu ihrem Ausgangspunkt zurück. Wer mit dem Bus anreist, kann eventuell in der Stadt irgendwo zwischen Bahnhof und Startpunkt aus- und einsteigen (bitte die Ortskundigen befragen).

Hier die einzelnen Stationen des Weges:

Zur Zeitplanung: dies ist ein durchaus umfassendender Weg. Man sollte daher (als Auto-Reisender) mindestens etwa vier Stunden, als Bahn-Reisender fünf bis sechs Stunden zur Verfügung haben (gern auch ein oder zwei mehr), um sich alles auch in Ruhe ansehen zu können.

Zusätzlich empfiehlt sich als weiteres lohnendes Ziel:


Wer mag, kann sich hier noch einige wichtige Zeitalter verdeutlichen, die sich innerhalb des Rundganges markant bemerkbar machen:

Kleine Zeittafel der Koblenzer Geschichte
Jahreszahlen Erläuterung
Wenige Jahre nach Christus Ad confluentes oder Confluentia
Ein Erdkastell sichert den Moselübergang der römischen Besatzer
Ab 402 nach Christus Die Stadt kommt unter die Herrschaft der Franken
14. Jahrhundert Blütezeit der Stadt unter Erzbischof Balduin und anderen
1786 Koblenz wird ständige Residenz des Trierer Kurfürsten und Erzbischofs Clemens Wenzeslaus
1794 Koblenz fällt für wenige Jahre unter französische Herrschaft.
1815 Wie die gesamte Rheinprovinz fällt auch Koblenz den Preußen zu.


Zur XTraTriX-Hauptseite

Alle Fotos und Text von CRaB.


Liebe Leserin, lieber Leser,
bitte Ihr Feedback!
Diese Seite hat mir gut gefallen,
deshalb klicke ich auf...
... Seite loben.
Diese Seite hat mir nicht gefallen,
deshalb klicke ich auf...
... Seite tadeln.
Ich möchte zu diesem Thema
eigene Stichworte vorschlagen:
Stichworte
einsenden
Ich kenne andere interessante
Web-Seiten zu diesem Thema:
Links
einsenden
Ich habe noch etwas ganz anders dazu zu sagen:
Hinweise
geben

Zurück zur Hauptseite