Koblenz-Rundgang:
Der Münzplatz

Den Münzplatz erreichen wir am Ende der Marktstraße, von der vorher - nach links - der Altenhof abzweigt.

Koblenz-Rundgang: Altenhof  Koblenz-Rundgang: Jesuitengasse - Detail einer Fassade

Auch bei Münzstrasse und -platz liegt den Namen die ursprüngliche Bedeutung der Orte zugrunde: an der Münzstrasse gelegen befindet sich die „Alte Münze", das Münzmeisterhaus von 1763. Die Zweckbestimmung des Hauses stammt aus den Zeiten, als die Stadt Koblenz noch das Münzrecht inne hatte.

Eine kleine Kuriosität am Rande: viele Jahre betreibt ein rühriger Koblenzer im Keller der Alten Münze einen eigentümlichen Flohmarkt. Geöffnet ist er, wenn die Türe (rechts neben dem eigentlichen Hauseingang) erkennbar einladend offen steht ...

Koblenz-Rundgang: Haus Alte Münze  Koblenz-Rundgang: Paradies

Von der Eingangstür des Münzmeisterhauses gesehen gegenüber links, im Haus Metternich (heute Jugendtreffpunkt), wurde 1773 Fürst Metternich geboren. Er diente später dem österreichischem Kaiserhaus als Außenminister und Staatskanzler und leitete 1814/15 den Wiener Kongress.

Schließlich geht man (von der Alten Münze mit dem Rücken zur Marktstraße aus gesehen) schräg nach links quer über den Platz (darunter liegt heute übrigens eine Tiefgarage) und kommen dabei durch das Paradies hindurch.


Weiter zur Alten Burg ...
Rundgang durch Koblenz
Zur XTraTriX-Hauptseite