Ägypten Rundreise 2000

Zur Reiseübersicht zurück

Dritter Tag mittags: Im Tal der Könige

Das Tal der Könige ist vollends touristisch erschlossen. Insgesamt gibt es über sechzig Gräber. Diese sind numeriert, pro Tag sind aber nur einige wenige jeweils zugänglich. Pro gezahltem Eintrittsgeld darf man hiervon wiederum nur drei Gräber besichtigen.

Hier der Eingang zum Tal:

Eingang zum Tal der Könige

Videokameras sind hier nicht erlaubt, fotografieren darf ich nur gegen eine Gebühr. Ich zahle pro Grab, in dem ich fotografieren will, 20 DM - natürlich trotzdem ohne Blitz-Erlaubnis. Wollte man ein Stativ benutzen, muß man 100 DM pro Grab hinlegen.

Da ich es wissen will, zahle ich also die geforderten 60 DM für alle drei Gräber. Im ersten Grab wird mir aber schnell klar, wie schwer es trotzdem wird, vernünftige Aufnahmen heimzubringen. Bei 400 ISO sind für meine Ausrüstung nur Belichtungszeiten von 1/6 bis 1/15 Sekunden drin. Trotzdem beschließe ich, es darauf ankommen zu lassen...

Grab von Tewosret und Setnacht Sein Sarg

Diese Bilder zeigen das Grab von Tewosret und Setnacht (Nr. 14).

Überall entdeckt man kleine und große Kunstwerke

Es ist in diesen Gruften wärmer als draußen, die Luft ist stickig und das Atmen fällt einem schwer. Aus diesem Grund sind auch immer nur ein paar Gräber zu gleicher Zeit geöffnet, die restlichen geschlossen.

Welch wundervolle Abbildungen

Die Feuchtigkeit, die die Touristen (durch Schweiß und Atmung) in die Gräber bringen, läßt dort die Luftfeuchtigkeit von anfangs ein paar wenigen % auf 98% am Abend ansteigen.

Hinzu kommt die Abwärme der verschiedenen elektrischen Geräte, Leuchten, Gebläse und sonstige.

Wenn dies nicht der Fall wäre, würde es sich um angenehm kühle, trockene (natürlich dunkle) Räume handeln ...

Weiter ...

Alle Fotos und Text von ABoes.

Zur Reiseübersicht zurück
Zurück zur Hauptseite